Wechseljahre-Kur

Starke Frauen. Starke Männer.

Sie haben Ihre Lebensmitte erreicht. Sie begreifen die Wechseljahre als Ihre Chance. Als Aufbruch in die nächste Lebensphase? Freuen Sie sich auf Neues. Bleiben Sie neugierig! Machen Sie die Zeit der Veränderung zu Ihren besten Jahren. Sie möchten nicht nur Ihre Lebensqualität bewahren, sondern steigern.

Bio-Kurhotel

Wechseljahre

Starke Frauen.
Starke Männer.

„Pflege das Leben, wo Du es triffst.“
Hildegard von Bingen

Wann beginnen die Wechseljahre und wie lange dauern sie an?

Die Lebensmittel ist erreicht. Meist beginnen körperliche Veränderungen für Männer und Frauen ab Anfang bis Mitte 40. Sie sind ein natürlicher Reifeprozess. Sie werden oftmals noch nicht bewusst wahrgenommen. Der Organismus schwankt 10 bis 15 Jahre lang hormonell hin und her.


Wechseljahre bei Frauen

Sie fühlen sich himmelhoch jauchzend. Zu Tode betrübt? Sie möchten die Phase der Wechseljahre natürlich und harmonisch gestalten? Wie gehen Sie damit um?
Die ersten Anzeichen der Wechseljahre können Sie schon lange vor der Menopause spüren. Der Zyklus verkürzt sich. Die Speckpölsterchen verteilen sich „anders“. Am häufigsten treten Hitzewallungen auf. Auch Herzrasen oder Schlaflosigkeit sind typische Folgen. Besonders jetzt ist Ihr Körper empfänglich, für alles was Sie ihm Gutes tun. Streifen Sie alten Ballast ab. Schaffen Sie Raum für Neues! Gehen Sie positiv in die Wechseljahre. Sie haben es in der Hand. Sie haben es sich schließlich verdient. Und es gibt keinen Grund, nicht auch ab 50 noch attraktiv und in jeder Hinsicht aktiv zu bleiben.

Wechseljahre bei Männern

Sie haben schon so viel erreicht? Sie haben noch viel vor sich? Sie wollen es noch einmal wissen? Auch wenn sich beim Mann die Wechseljahre körperlich vielleicht weniger dramatisch abspielen, gibt es sie dennoch. Der Hormonspiegel sinkt. Der Bauch „wächst“. Der Körper verändert sich.
Zu allererst: Sorgen Sie für Ihre Gesundheit. Denn das ist die Basis für Ihre neue Lebensphase. Auf den Punkt gebracht: Schlechtes raus, Gutes rein! Es gilt, Druck wegzunehmen. Ein neues Lebenstempo darf sich durchsetzen. Genießen Sie kleine Auszeiten. Man(n) kann es auch mal ruhiger angehen. Entscheidend ist, dass Sie erkennen, dass Sie Ihre Gesundheit pflegen. Finden Sie Ihre eigene Strategie. Setzen Sie Ihre Kräfte gezielt ein. Erkennen Sie Ihre Chance. Machen Sie diese Zeit zu Ihren besten Jahren!

Beschwerden/Symptome in den Wechseljahren

Wechseljahre sind kein Krankheitszustand. Der Organismus beim Mann reagiert weniger ausgeprägt und schleichend. Der weibliche Organismus benötigt eine gewisse Zeit, um sich der Umstellung des Hormonspiegels anzupassen. 

Bei Frauen können folgende Wechseljahre-Beschwerden/Symptome auftreten:
Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen, Herzklopfen, Schwindel, Nervosität, Schlaflosigkeit und innere Unruhe, Trockenhaut der Haut und Schleimhäute, Haarausfall, Blutungen, Erschöpfung, Antriebslosigkeit, Abbau der Knochendichte, Gelenkschmerzen, Wasserstauungen, Gewichtszunahme, Verstopfung.

Bei Männern können folgende Wechseljahre-Beschwerden/Symptome auftreten:
Erschöpfungszustände, Reizbarkeit, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Leistungsschwäche, Abbau der Libido, Burn-out, Depression, Gewichtszunahme, Haarausfall, Bluthochdruck, Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Rückenschmerzen.



Muskel- und Gelenkschmerzen in den Wechseljahren

In und nach den Wechseljahren nimmt die Knochenmasse ab. Ein Mangel an Östrogenen schwächt die Gelenkknorpel. Das Bindegewebe (Gelenkhaut) wird spröder und härter. Typische Symptome sind Schmerzen, steife Gelenke und Schwellungen. Oft wandern die Schmerzen von Gelenk zu Gelenk.

Hitzewallungen in den Wechseljahren:

Sie kennen diese Phasen nur zu genau: Aus heiterem Himmel erfasst Sie eine Hitzewallung. Schweiß bricht unkontrolliert aus. Meist in Situationen, wo Sie besonders gefordert werden. Wo Sie es gar nicht brauchen können. Die fliegende Hitze rollt wie eine Welle vom Brustbereich in Hals, Kopf und Oberarme. Schweißperlen brechen aus allen Poren aus. Das stetige Auf und Ab der Hormone bringt Ihren Temperaturfühler im Körper aus dem Gleichgewicht. Die Blutgefäße weiten sich kurzzeitig. Dann frösteln und frieren Sie. Ihr Körper kühlt automatisch auf Normaltemperatur ab.

Was können Sie bei Wechseljahre-Beschwerden tun?

Aufbauen.
Bewegen Sie sich bitte. Regelmäßig. Mit Freude. Treiben Sie Sport, der Ihre Gelenke nicht überfordert und Ihre Knochen stärkt. Bauen Sie wieder Muskelmasse auf. Konsequent.

Ausspannen.
Sorgen Sie für Auszeiten. Ob klein oder ausgiebig. Schaffen Sie Struktur für Körper, Geist und Seele. Räumen Sie Vergangenes aus. Ihr Reiseziel heißt Gesundheit!

Ausgleichen.
Überprüfen Sie Ihre Essgewohnheiten. Denn Ihr Körper verbraucht weniger Energie. Der Grundumsatz sinkt „altersbedingt“. Halten Sie maßvoll Säure und Basen in Balance. Das hebt die Stimmung und hält fit. Man sieht es Ihnen an.


„Der Mensch kann mit Leib und Seele wunderbare Dinge wirken.“
Hildegard von Bingen

Wie können wir Ihnen bei Wechseljahre-Beschwerden helfen?

Folgende Leistungen können Sie bei unserer Wechseljahre Kur von uns erwarten:

  • Gesundheitscheck und klare Diagnostik durch unseren Heilpraktiker (hier legen Sie gemeinsam fest, was Sie wirklich brauchen)
  • Ernährungs- und Gesundheitsberatung (hier besprechen Sie weitere Maßnahmen aus der Diagnostik für daheim)
  • Hildegard von Bingen bietet heilsame Kräuter und Elixiere
  • Moortherapie und ergänzende Heilbehandlungen (hier helfen Ihnen „innen und außen“ wohltuende und tiefenwirksame Therapien, die Ihre Alterungs-Organe wirkungsvoll reinigen und entlasten, Ihre hungrige Haut befeuchten und erfrischen, Ihre Knochen und Gelenke durchwärmen und stärken, Ihren Hormon-Haushalt regulieren und Ihr vegetatives Nervensystem harmonisieren.


Machen Sie Urlaub von den Wechseljahren. Auf natürliche und gesunde Weise. So kann der Neustart gelingen!